Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Starten Sie den Assistenten für die Datenkonsistenzprüfung, indem Sie die Funktion über die Gruppe: PRÜFEN - Schaltfläche: KONSISTENZ im DB Manager (Registerkarte: DATEI - INFORMATIONEN - EINSTELLUNGEN - DB MANAGER) aufrufen.

Hinweis

Die Datenkonsistenzprüfung wird immer für die Datenbanktabelle durchgeführt, die in der unteren Hälfte des Fensters aktiviert ist.

Bestätigen Sie die Begrüßungsmaske. Es öffnet sich eine Maske, in der Sie entscheiden können, in welcher Weise Sie mit gefundenen Fehlern verfahren möchten und welche Form der Protokollierung Sie anwenden wollen: 

Sie können wählen, ob gefundene Fehler nur protokolliert werden sollen oder ob auch eine automatische Korrektur erfolgen soll. 

Falls Sie sich dafür entscheiden, zunächst nur protokollieren zu lassen, so können Sie nach der Einsicht der Protokolle über die Registerkarte: DATEI - INFORMATIONEN - AKTUELLE FIRMA/FILIALE/MANDANT - PROTOKOLLÜBERSICHT (im geöffneten Programm) bzw. direkt über die Schaltfläche: PROTOKOLLE (im DB Manager) das erstellte Protokoll einsehen, um anschließend in einem neuen Lauf eine Datenkonsistenzprüfung mit Fehlerkorrektur durchzuführen. Erstellen Sie bei dieser Auswahl unbedingt zuvor eine Datensicherung.

Hinweis

Eine Veränderung der Daten im Sinne einer Korrektur findet nur mit einer Datenkonsistenzprüfung mit Fehlerkorrektur statt.

Zusätzlich können Sie festlegen, dass auch Warnmeldungen protokolliert werden.

Protokollübersicht

Eventuell erzeugte Protokolle werden nach Abschluss der Prüfung auf dem Bildschirm angezeigt. Über Registerkarte: DATEI - INFORMATIONEN - AKTUELLE FIRMA/FILIALE/MANDANT - PROTOKOLLÜBERSICHT können Sie die erstellten Protokolle auch nachträglich noch einsehen.

Datenkonsistenzprüfung aller Daten

Über die Schaltfläche: WEITERE - VERKNÜPFUNG FÜR DATENKONSISTENZPRÜFUNG ALLER DATEN ERZEUGEN (mit und ohne Warnung) können Sie eine Desktop-Verknüpfung erzeugen, mit der Sie alle Datenbanken auf Konsistenz prüfen lassen können, nachdem Sie den DB Manager und das Programm geschlossen haben. 

Eine Datenkonsistenzprüfung aller Datenbanken über die Schnellstartverknüpfung dient jedoch nur dazu, die Datenbanken untersuchen zu lassen. Es wird keine Veränderung der Daten im Sinne einer Korrektur erfolgen. 

Daher müssen Sie in der Regel nach dem Datenkonsistenzprüfungslauf über DATEI - INFORMATIONEN - AKTUELLE FIRMA/FILIALE/MANDANT - PROTOKOLLÜBERSICHT die erstellten Protokolle noch einsehen. Für alle Datenbanken, für die eine Inkonsistenz festgestellt worden ist, wird ein Protokoll erstellt. Führen Sie dann im Anschluss über die Gruppe: PRÜFEN - KONSISTENZ nacheinander wie oben beschrieben eine Datenkonsistenzprüfung für alle betroffenen Datenbanken inkl. Fehlerkorrektur durch.

Datenkonsistenzprüfung Mitarbeiter

Hier werden die Mitarbeiter relevanten Daten geprüft und angepasst wie z.B. Löschen der Vorgabe von Urlaubstagen, da der Mitarbeiter bereits ausgetreten ist, oder die Aktualisierung einer Statusprüfung.


Weitere Themen


  • No labels