Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Sie haben zum klassischen Druck von einem Kassenzettel oder DIN A4-Layout nun die Möglichkeit, den Beleg auch per E-Mail zu verschicken. 

Als Beispiel sind an dieser Stelle die Apple-Stores erwähnenswert. Hier wird in 90 % der Fälle die Rechnung papierlos an den Kunden übergeben. 

E-Mail einrichten und Kassenbeleg zuweisen 

Über Register: ÜBERGEBEN/AUSWERTEN - Schaltfläche: DRUCKÜBERSICHT wählen Sie aus der Verzeichnisstruktur: VERKAUF/EINKAUF(AUFTRAG) - KASSE - KASSENBELEGE. 

 

Erstellen Sie mit der Schaltfläche: NEU ein neues E-Mail-Layout und gestalten Sie das Layout. 

Über die Schaltfläche: EIGENSCHAFTEN - Register: "Optionen" können Sie anschließend den Kassendruck anhängen. 

 

Hierzu aktivieren Sie das im Bereich: "E-Mail-Anhänge" - das Kennzeichen: "Kassenbeleg als Datei anhängen". 

Wählen Sie den gewünschten Druck und das Format mit dem dieser Druck versendet werden soll. (z.B. Adobe Acrobat Reader *.pdf).

Tipp!

Aktivieren Sie das Kennzeichen: "E-Mail vor dem Senden anzeigen“, um die E-Mail vor dem Versand noch einmal zu prüfen. Bei Laufkundschaft können Sie die E-Mail-Adresse manuell hinzufügen, falls Sie eine Dummy-Adresse für Ihre Barverkäufe nutzen.

Nachdem Sie die Einstellungen vorgenommen und die Kasse geöffnet haben, können Sie nun das erstellte E-Mail-Layout verwenden. 

Der Ablauf der Kasse und deren Druck verhalten sich kongruent zum klassischen Bon-Druck.

Beachten Sie:

Für den E-Mail-Versand ist eine hinterlegte E-Mail-Anbindung (Registerkarte: DATEI - INFORMATIONEN - EINSTELLUNGEN - ANBINDUNGEN) zwingend erforderlich.


  • No labels